Beauftragte, Seniorenbeirat und Sicherheitspartner

In verschiedenen Beteiligungsformaten werden die Interessen bestimmter Bevölkerungsgruppen vertreten. Laut Hauptsatzung werden die Beauftragten von der Gemeindevertretung für die Dauer einer Wahlperiode benannt, wobei eine vorzeitige Abberufung möglich ist. 

Zur besonderen Vertretung der Senioren hat die Gemeinde einen Seniorenbeirat eingerichtet. Zur Beteiligung von Kindern- und Jugendlichen werden Konferenzen durchgeführt. Seit 1998 sind Sicherheitspartner in der Gemeinde aktiv.

Beauftragte der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

  • Behindertenbeauftragte

    Die Gemeindevertretung hat in ihrer Sitzung am 19. Dezember 2019 Elke Adam benannt.

    Die Behindertenbeauftragte

    • ist Ansprechpartner für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen,
    • informiert Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen über Hilfsangebote in der Gemeinde und der Region und 
    • vertritt deren Interessen gegenüber der Gemeindevertretung, der Verwaltung und in der Öffentlichkeit.

    Die Behindertenbeauftragte der Gemeinde ist unter der Rufnummer 03379 333-955 beziehungsweise unter behindertenbeauftragte@blankenfelde-mahlow.de zu erreichen.

    Stellvertretende/r Behindertenbeauftragte/r gesucht: Ausschreibung


  • Gleichstellungsbeauftragte (Hauptamtlich)

    Die verfassungsrechtliche Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern in Beruf, öffentlichen Leben, Bildung und Ausbildung, Familie und im Bereich der sozialen Sicherheit ist Aufgabe der Städte und Gemeinden. 

    Die Gleichstellungsbeauftragte wirkt bei allen Vorhaben, Entscheidungen, Programmen, Maßnahmen, Planungen und sonstigen Vorhaben der Gemeinde mit, die Belange von Frauen betreffen oder Auswirkungen auf die Gleichberechtigung von Frauen sowie die Anerkennung der gleichberechtigten Stellung in unserer Gesellschaft haben.

    Im Vordergrund stehen dabei

    1. Förderung der Gleichstellung von Frauen, um bestehende Benachteiligungen abzubauen,
    2. Förderung des Bewusstseinswandels in der Gesellschaft zur Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern,
    3. Initiierung, Durchführung und Unterstützung von Maßnahmen zur Verbesserung der sozialen und beruflichen Situation und zur Umsetzung des verfassungsrechtlichen Gleichstellungsauftrages,
    4. Frauenförderung im Erwerbsleben und Wiedereinstieg in das berufliche Leben,
    5. Zusammenarbeit mit örtlichen Frauengruppen-, initiativen und verbänden, Frauenselbsthilfeorganisationen und anderen gesellschaftlich relevanten Gruppen,
    6. Erfahrungsaustausch mit anderen kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, sowie für die Gleichstellung von Frauen und Männern zuständigen Stellen des Landes Brandenburg,
    7. Mitglied und Mitarbeit in der Landesarbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten,
    8. Durchführung von Sprechstunden für die Bürgerinnen der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow,
    9. Koordination und Organisation der Veranstaltungen der jährlichen Frauenwoche in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow in Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden, der Volkssolidarität und anderen Vereinen, oder Organisationen, mit Unterstützung durch den Frauenpolitischen Rat Land Brandenburg e.V.,
    10. Maßnahmen gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch,
    11. Belange von Mädchen im Schul- und Ausbildungsbereich und
    12. Jugendarbeit.

    Trotz des vielfältigen Aufgabenspektrums ist die Gleichstellungsbeauftragte Ansprechpartnerin für alle Menschen in Not- und Gewaltsituationen. Sie fungiert dabei als Vermittlerin und Ansprechpartnerin für das Frauenhaus und das Jugendamt.

    Die Gleichstellungsbeauftragte ist Organisatorin der Frauenwoche im März jeden Jahres und von Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Frauenbund, Kirchengemeinden, der Volkssolidarität und anderen Vereinen und Organisationen.

    Die Gleichstellungsbeauftragt ist bemüht, hilfsbedürftigen Menschen Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten und Mädchen, Frauen und auch Männern in schwierigen Situationen, z.B. bei Trennung, Gewaltsituationen u.a. Hilfestellung zu leisten. 

    Sprechzeiten

    Das Büro der Gleichstellungsbeauftragten ist in der Regel dienstags von 13 Uhr bis 16 Uhr.

    Außerhalb der Sprechzeiten ist die Gleichstellungsbeauftragte ebenfalls erreichbar. In diesem Fall ist eine Terminvereinbarung unter der Rufnummer: 03379 333-900 unerlässlich. Bei Abwesenheit ist ein Anrufbeantworter geschaltet.

    Rechtliche und soziale Herausforderungen

    Die rechtliche und soziale Gleichstellung kann nicht „von oben“ durchgesetzt werden. Dafür bedarf es vielmehr der Solidarität unter den Frauen und natürlich auch der Männer, die nach wie vor die meisten Schlüsselpositionen in Politik und Wirtschaft innehaben. Dringend vonnöten ist auch eine Vernetzung von Aktivitäten und Ideen. 

    Weltweite Herausforderungen

    Gewalt gegen Frauen ist das weltweit am meisten verbreitete und alltägliche Menschenrechtsproblem. Gewalt gegen Frauen ist in allen Kulturen, in allen Schichten und Altersklassen und in allen Ländern der Welt zu finden.

    Mittlerweile ist das Problem geschlechtsspezifischer Gewalt heute sehr viel stärker im Bewusstsein als noch vor 20 Jahren, dennoch sind Umfang und Häufigkeiten von Übergriffen auf Frauen überall auf der Welt eine Tatsache. 

    Die Grenzen der Toleranz müssen allen deutlich aufgezeigt werden, denn diese gravierenden Verletzungen der Grundrechte von Frauen sind nicht nur ein Frauenthema, sie rütteln mittlerweile an den Grundlagen unserer Gesellschaft.

    Die Gleichstellungsbeauftragte hat sich zum Ziel gesetzt, Hilfsangebote für Frauen, Kinder und Jugendliche in Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden, der Volkssolidarität und anderen Vereinen oder Organisationen in unserer Gemeinde anzubieten. Den Betroffenen soll dadurch die Möglichkeiten aufgezeigt werden, aus diesem unmenschlichen Kreislauf ausbrechen zu können.

    Kontakt

    Das Büro der Gleichstellungsbeauftragten befindet sich in der Karl-Marx-Straße 4, 15827 Blankenfelde-Mahlow. Die Gleichstellungsbeauftragte ist unter der Rufnummer 03379 333-900 beziehungsweise per E-Mail unter gleichstellung@blankenfelde-mahlow.de erreichbar.

  • Integrationsbeauftragte

    Im Rahmen der Gemeindevertretung vom 19. Dezember 2019 wurde Barbara Radtke erneut zur Integrationsbeauftragten ernannt. Sie vertritt die Interessen von Einwohnern, die nicht über die deutsche Staatsangehörigkeit verfügen und von Einwohnern mit Migrationshintergrund.

    Die Integrationsbeauftragte ist unter der Rufnummer 03379 333-956 beziehungsweise per E-Mail an integrationsbeauftragte@blankenfelde-mahlow.de zu erreichen.

  • Datenschutzbeauftragte (Hauptamtlich)

    Ein hohes Datenschutzniveau ist ein Zeichen einer modernen und bürgernahen Verwaltung. Als Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow haben Sie die berechtigte Erwartung, dass wir als Behörde bei der täglichen Verwaltungsarbeit Ihre Persönlichkeitsrechte und damit auch Ihr Recht, auf informationelle Selbstbestimmung achten.

    Darüber hinaus sieht die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow es als moralischen Grundsatz an, besondere Anforderungen an die Sicherheit der informationstechnologischen Systeme bezüglich der Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität Ihrer Informationen zu stellen. Zur Steuerung aller Datenschutzprozesse innerhalb der Verwaltung hat die Gemeinde eine behördliche Datenschutzbeauftragte bestellt.

    Service- und Beratungsleistungen

    • Bearbeitung von Hinweisen und Beschwerden in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Gemeinde
    • Gewährung der Einsichtnahme in die Verfahrensverzeichnisse gemäß § 8 BbgDSG
    • Unterstützung bei der Wahrung des Rechts auf Akteneinsicht
    • Bearbeitungen von Eingaben in Bezug auf personenbezogene Daten

    Hinsichtlich der Aufgabenwahrnehmung ist die behördliche Datenschutzbeauftragte zur Verschwiegenheit über die Identität des Betroffenen sowie über die Umstände, die Rückschlüsse auf den Betroffenen zulassen, verpflichtet, soweit sie nicht vom Betroffenen davon befreit wurde. Die behördliche Datenschutzbeauftragte ist weisungsfrei und kann sich in dieser Funktion unmittelbar an die Leitung der Behörde wenden.

    Sicherstellung des Datenschutzes innerhalb der Verwaltung

    • Einhaltung der Datenschutzvorschriften
    • Freigabe von automatisierten Verfahren
    • Führen der Verfahrensverzeichnisse für automatisierte Verfahren
    • Unterstützung bei der Evaluierung und Umsetzung technischer und organisatorischer Maßnahmen zur Sicherstellung des Datenschutzes
    • Bearbeitung von Eingaben und Anfragen im Bereich Datenschutz
    • Durchführung von Vorabkontrollen und Revisionen
    • Sensibilisierung und Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
    • Hinwirkung zur Umsetzung der Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität der Daten

    Bitte beachten Sie, dass der Verantwortungsbereich der Datenschutzbeauftragten aus rechtlichen Gründen, lediglich auf die Angelegenheiten der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow beschränkt ist.

    Kontakt

    Die Datenschutzbeauftragte der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow ist unter der Rufnummer 03379 333-140 beziehungsweise per E-Mail an datenschutz@blankenfelde-mahlow.de zu erreichen.

Seniorenbeirat

  • Aufgaben des Seniorenbeirats

    Der Seniorenbeirat der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow vertritt die Interessen der Seniorinnen und Senioren. Dem Beirat gehören sieben Mitglieder an, die von der Gemeindevertretung berufen werden.

    Mitglied des Seniorenbeirates können Personen sein, die das 50. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow haben. Sie sind ehrenamtlich tätig.

  • Kontakt

    Der Seniorenbeirat der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow tagt in der Regel am vierten Mittwoch des Monats im Vereinshaus Mahlow, Immanuel-Kant-Straße 3-5, in öffentlicher Sitzung. 

    Die Vorsitzende des Seniorenbeirats ist unter der Rufnummer 03379 333-958 zu erreichen.

Sicherheitspartner

  • Aufgaben der Sicherheitspartner

    Sicherheit und Ordnung können nur dann langfristig gewährleistet werden, wenn die Bürgerinnen und Bürger dieses Anliegen durch eigenes Engagement unterstützen. Oft ist es nur eine Frage der "Zivilcourage", um in der Gemeinde mehr Recht und Ordnung im Interesse aller Einwohner zu erreichen.

    Seit 1998 sind die Sicherheitspartner auf den Straßen der Gemeinde präsent. Sie leiten Anregungen, Bedenken und Defizite an die Polizei und das Ordnungsamt weiter. Durch offene Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern und Kontaktaufnahme zu Sozialeinrichtungen bringen sich die Ehrenamtlichen aktiv in das Gemeindeleben ein.

    Die Sicherheitspartner der Gemeinde bekleiden keine hoheitlichen Aufgaben. Sie bleiben Bürger unter Bürgern, nehmen ihre soziale Verantwortung für die Allgemeinheit aber nach dem "Jedermannsrecht" intensiv wahr.

    Sie treffen sich regelmäßig zu einer mit Polizei und dem Ordnungsamt stattfindenden Beratung, in der Erfahrungen ausgetauscht und aktuelle Anliegen besprochen werden. In der Vergangenheit erhielten die Sicherheitspartner Schulungen, rechtliche Einweisungen und hilfreiche Tipps von den Behörden. Für ihre Tätigkeit besteht ein umfassender Versicherungsschutz.

  • Kontakt

    Als Sicherheitspartner der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow fungiert die Sicherheitsgemeinschaft, sowie zwei Einzel-Sicherheitspartner.

Wir sind für Sie da!

BÜRGERTELEFON

03379 333-0

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

ÖFFNUNGSZEITEN

Bürgerservice

Mo, Mi, Fr

8 - 14 Uhr

Di, Do

8 - 19 Uhr

Verwaltung

Di

9 - 16 Uhr

Do 

9 - 19 Uhr

Portale

Alles da.