Partnerstädte

Geleitet von dem Willen, freundschaftliche und partnerschaftliche Beziehungen zwischen den Bürgerinnen und Bürgern herzustellen und zu vertiefen, sowie die Verständigung und den Jugendaustausch zu fördern, ist die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow nationale und internationale Städtepartnerschaften eingegangen.

Um diese Partnerschaften zu pflegen, haben sich engagierte Vereine gegründet. 

Neue Vereinsmitglieder mit Freude an menschlichen und kulturellen Begegnungen sind immer herzlich willkommen.

  • Bad Ems

    Rechts des Westerwalds und links des Taunus, liegt die Verbandsgemeinde Bad Ems (circa 19.000 Einwohner) mit der Stadt Bad Ems und den Ortsgemeinden Arzbach, Becheln, Dausenau, Fachbach, Frücht, Kemmenau, Miellen und Nievern.

    Offiziell besteht die Städtepartnerschaft zwischen der Rheinland-pfälzischen und der Brandenburger Gemeinde seit 1992. Erste Kontakte wurden bereits im Jahr 1990 geknüpft.

  • Tószeg

    Auf kommunaler Ebene bilden internationale Partnerschaften das Fundament für einen gleichberechtigten Zusammenschluss der europäischen Staaten in der Europäischen Union.

    Eine derartige internationale Partnerschaft besteht seit dem 12. Juni 2005 zwischen der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow und der ungarischen Gemeinde Tószeg. Sie wurde durch den Verein DAHL-PART e.V. initiiert, der seit dieser Zeit die Begegnungen plant und organisiert. Dazu benötigt der Verein auch die Unterstützungen einzelner Personen außerhalb des Vereins, durch Institutionen und durch andere Vereine.

  • Kretinga

    Die litauische Stadt Kretinga (deutsch: Krottingen) liegt im Bezirk Klaipėda im Westen des Landes - etwa 25 km von der Ostseeküste entfernt, unweit der kuhrischen Nehrung. Die Kernstadt hat knapp 22.000 Einwohner. Die sich auf 989 Quadratmeter verteilende gleichnamige Rajongemeinde - zu vergleichen mit einem deutschen Kreis - hat etwa 46.000 Einwohner.

    Am 9. Juli 2015 unterschrieben die stellvertretende Bürgermeisterin Marion Dzikowski und der Bürgermeister von Kretinga, Juozas Mažeika, im Rathaus von Kretinga den Vertrag über die zukünftige gemeinsame Städtepartnerschaft.

    Der Städtepartnerschaft ging eine bereits seit 20 Jahren bestehende Partnerschaft zwischen der Evangelischen Kirchengemeinde Blankenfelde und dem Diakonieverein Sandora in Kretinga voran. Schwerpunkte lagen dabei auf der gemeinsamen Senioren- und Jugendarbeit, sowie der Arbeit mit Behinderten. Darüber hinaus besteht bereits eine Partnerschaft zwischen den beiden örtlichen Musikschulen. Eine Partnerschaft zwischen dem Vereins Lebenshilfe e.V. und einer ähnlichen Einrichtung in Kretinga ist ebenfalls geplant.

    Die langjährige und umfangreiche Sozial- und Projektarbeit wurde durch die Partnerschaft zwischen den beiden Städten nicht nur legitimiert sondern auch intensiviert. Zukünftig soll die Partnerschaft auch in den Bereichen Bildung und Kultur ausgebaut werden.


Wir sind für Sie da!

BÜRGERTELEFON

03379 333-0

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

ÖFFNUNGSZEITEN 

Bürgerservice

Mo, Mi, Fr

8 - 14 Uhr

Di, Do

8 - 19 Uhr

Verwaltung

Di

9 - 16 Uhr

Do 

9 - 19 Uhr

Portale

Alles da.