Hilfsnavigation

Rathaus der Gemeinde in der Ibsenstraße, Mahlow

Betroffenenauskunft (Veröffentlichung)

Auskunft gemäß Artikel 12 bis 14 der Europäischen Datenschutz Grundverordnung (DS-GVO)

Gespeicherte Daten (allgemeine Beschreibung des Datensatzes):

  • die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen

Empfänger der Daten

Die zur Verfügung gestellten Informationen werden auf der Internetseite der Gemeinde und gegebenfalls in weiteren Publikationen der Gemeinde (beispielsweise im Gemeindejournal) veröffentlicht.

Angaben gemäß Artikel 13 der DS-GVO:

Verantwortliche Stelle:

Telefon: 03379 333-164
Fax: 03379 333-200
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Datenschutzbeauftragte/r:

Für Fragen im Rahmen des Datenschutzes wenden Sie sich bitte an die Gemeinde. Hierzu nutzen Sie bitte die nachfolgende E-Mail Adresse: datenschutz@blankenfelde-mahlow.de

Betroffenenrechte

Betroffenenrechte nach Artikel 12 der DS-GVO sind bei der o.a. verantwortlichen Stelle oder den (spezial)gesetzlich vorgesehenen Stellen geltend zu machen.

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie in die Verarbeitung durch die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Beschwerderecht

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden. Sie können sich an die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht wenden.

Weitere Informationen können Sie dem offiziellem Internetauftritt der Landesbeauftragten unter www.lda.brandenburg.de entnehmen.

 

Seite zurück