Eine Person die ein Tablet bedient.
Aktuelle Informationen aus der Gemeinde
Bürgerumfrage beendet

Bürgerumfrage beendetEindeutiges Votum zur Aktivspielfläche Kornblumenstraße

Die Bürgerumfrage zur Anlage der Aktivspielfläche Kornblumenstraße ist mit einem deutlichen Votum der Anwohnerschaft für den Gestaltungsvorschlag 2 zu Ende gegangen. 19 von insgesamt 30 Stimmabgaben stimmten für diesen Vorschlag, der vorrangig ein Spielangebot für Kinder schafft. Die beiden anderen Gestaltungsvorschläge, die mit einer Geräteausstattung zur sportlichen Ertüchtigung auf einen älteren Nutzerkreis abzielten, erhielten dagegen jeweils nur deutlich geringere Stimmenanzahlen (Gestaltungsvorschlag 1: sieben Stimmen, Gestaltungsvorschlag 3: vier Stimmen).

Ein Grund für dieses Abstimmungsergebnis liegt vermutlich darin, dass die Planfläche vorrangig für Kinder und jüngere Heranwachsende interessant ist, da deren "Bewegungsradius" noch nicht so groß ist. Sie halten sich vorrangig im direkten Wohnumfeld auf und nutzen die Freiflächen innerhalb des Wohngebietes. Ältere dagegen scheuen anscheinend die sportliche Betätigung im direkten nachbarschaftlichen Umfeld und nehmen dafür weitere Wege in Kauf, zumal das nächste Sportgelände sich nicht weit entfernt an der Triftstraße befindet. Ein weiterer Grund für den hohen Stimmenanteil mag die dekorative Gestaltung der Elemente mit Blumenmotiven sein.

In Zusammenhang mit Gestaltungsvorschlag 2 wurde vielfach der Wunsch nach zusätzlichen Sitzangeboten geäußert, um einen Ort der Begegnung zu schaffen. Auch die Beschattung der Einrichtungen, etwa durch Sonnensegel, wurde gewünscht. Des Weiteren tauchte vereinzelt der Wunsch nach weiteren Spielgeräten, wie Rutsche oder Trampolin, und die Ergänzung mit Sportgeräten (Multifunktionstrainer, Klimmzugstange) auf.

Nicht zu vergessen sind natürlich die Hinweise auf eine Umzäunung der Anlage zum Schutz gegen Hunde und Katzen und die Schaffung eines Schall- und Sichtschutzes, z.B. in Form einer Hecke, zur Abschirmung der direkt anliegenden Nachbarschaft.

Dem in zwei Fällen geäußerten Vorschlag zur Umwandlung der Grünfläche in einen PKW-Stellplatz stehen die Planungsvorgaben des Bebauungsplanes entgegen. Eine derartige Nutzungsänderung würde den Grundzügen der Planung widersprechen und ist daher nicht zulässig.

Die Gemeinde wird die weitere Entwurfs- und Ausführungsplanung auf Grundlage des Gestaltungsvorschlages 2 fortsetzen und über das Ergebnis der nächsten Planungsschritte informieren.

weitere aktuelle Meldungen

Wir sind für Sie da!

BÜRGERSERVICE

Termin online buchen

BÜRGERTELEFON

03379 333-0

ÖFFNUNGSZEITEN 

Bürgerservice

Mo, Mi, Fr

8 - 14 Uhr

Di, Do

8 - 19 Uhr

Verwaltung

Di

9 - 16 Uhr

Do

9 - 19 Uhr

Nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Kontakt

Presse, Internetseite, Gemeindejournal, Social Media, Publikationen:

Tel.: 03379 333-320
E-Mail-Kontakt

Portale

Alles da.