Aktuelle Informationen aus der Gemeinde

Bund fördert digitale Vereinsarbeit

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt hat ein Förderprogramm aufgelegt, um gemeinnützige Organisationen sowie Kommunen bei der Digitalisierung zu unterstützen. Mit einem Eigenanteil von lediglich 10 bis 20 Prozent werden u.a. die Anschaffung von Hard- und Software, die Durchführung von Veranstaltungen im Online-Format oder auch Fortbildungen im Bereich der digitalen Kompetenz gefördert. Wichtige Voraussetzung dafür ist, dass die Mittel noch im laufenden Jahr beantragt und ausgegeben werden. Eine Antragsstellung ist noch bis zum 1. November 2020 möglich.

Mit dem Förderprogramm "Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken." unterstützt die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt während der Corona-Krise. Gemeinnützige Vereine und Kommunen können Förderprojekte mit jeweils bis zu 100.000 Euro unter dem Schwerpunkt Digitalisierung, Nachwuchsgewinnung und ländliche Entwicklung beantragen. Bis zu einer Förderung von 5.000 Euro beträgt der Eigenanteil nur 10 Prozent. Bei Förderanträgen darüber hinaus und bis zu 100.000 Euro beträgt der Eigenanteil mindestens 20 Prozent. Bis zum 1. November 2020 können Vereine und Kommunen die Fördermittel beantragen. Die Mittel müssen jedoch bis Jahresende für das Projekt ausgegeben werden. Weiterführende Informationen sind unter www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/ verfügbar.

Weitere aktuelle Meldungen

Wir sind für Sie da!

BÜRGERTELEFON

03379 333-0

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

ÖFFNUNGSZEITEN 

Bürgerservice

Mo, Mi, Fr

8 - 14 Uhr

Di, Do

8 - 19 Uhr

Verwaltung

Di

9 - 16 Uhr

Do 

9 - 19 Uhr

Portale

Alles da.