Aktuelle Informationen aus der Gemeinde
Trauer in der Gemeinde

Trauer in der GemeindeAbschied von Noël Martin

Am 14. August wurde Noël Martin in seiner Heimatstadt Birmingham beigesetzt. Der Brite, jamaikanischer Herkunft, war seit einem rassistischen Anschlag in Mahlow vor 24 Jahren querschnittsgelähmt. Er starb am 14. Juli 2020 im Alter von 60 Jahren.

Zur Beisetzung reiste Bürgermeister Michael Schwuchow gemeinsam mit Vera Hellberg, Mahlower Ortsvorsteherin und Vorsitzende des Vereins Bürger für Bürger, nach England. Zeitgleich gedachten am Mahnmal, Glasower Damm, etwa 50 Anwesende an das Leben und Leiden Noel Martins.

Als Vertreter des Landes Brandenburg war Staatssekretär Dr. Benjamin Grimm vor Ort, für den Landkreis Teltow-Fläming legte Dietlind Biesterfeld Blumen nieder. Als stellvertretende Bürgermeisterin war Marion Dzikowski anwesend. Im Anschluss an die Kranzniederlegung sprach Pfarrerin Ulrike Voigt ein Gebet für den Verstorbenen.

Im Rahmen der Trauerfeierlichkeiten in Birmingham verabschiedete sich Bürgermeister Michael Schwuchow im Namen der Gemeinde:

"Noël Martin war ein Vorbild für viele. Er setzte sich trotz seiner Leiden für die Verständigung ein. Er förderte die persönliche Begegnung und initiierte einen jährlich stattfindenden Jugendaustausch zwischen Birmingham und Blankenfelde-Mahlow.
Noël Martin setzte stets auf den Dialog und die Bereitschaft, sich auf andere Menschen – egal welcher Herkunft - einzulassen. Er baute Grenzen und Vorurteile ab. Er gab Vielfalt eine Chance.
Für diesen Einsatz sind wir Noël zu tiefem Dank verpflichtet. Die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde verabschieden sich heute von Noël Martin - einem ganz besonderer Menschen, der auch nach seinem Tod auf ewig mit Blankenfelde-Mahlow verbunden sein wird."
Wir sind für Sie da!

BÜRGERTELEFON

03379 333-0

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

ÖFFNUNGSZEITEN 

Bürgerservice

Mo, Mi, Fr

8 - 14 Uhr

Di, Do

8 - 19 Uhr

Verwaltung

Di

9 - 16 Uhr

Do 

9 - 19 Uhr

Portale

Alles da.