Hilfsnavigation

Ortsteil Mahlow

Ideen für ehemaliges Kasernengelände gesucht - Onlinebeteiligung läuft

Eine Führung über das Gelände der ehemaligen Tauentzien-Kaserne in Blankenfelde nutzten am 8. September etwa 20 Interessierte, um sich über die Gegebenheiten und Möglichkeiten auf dem 17,4 Hektar großen Areal zu informieren. Geplant ist, die bis ins Jahr 2002 noch militärisch genutzte Fläche zu renaturieren und zu einem Naturerfahrungsraum umzugestalten.

Großes Bild anzeigen
Während der Führung © Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

Derzeit ist das 2016 von der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow erworbene Gelände noch durch eine Vielzahl ehemals von der Armee genutzter Bauten geprägt: Große mit Betonplatten versiegelte Flächen und Wege, Garagenkomplexe, Hallen aber auch durch Altlasten kontaminierte Flächen, wie eine ehemalige Tankstelle und eine Fahrzeugwaschanlage gehören zu diesen Baulichkeiten. Bis 2020 soll der Rückbau beziehungsweise die Entsiegelung dieser Anlagen abgeschlossen sein.

Trotz dieser großen Zahl an steinernen Relikten, hat sich die Natur das Areal in den 16 Jahren des Leerstands schon großflächig zurückerobert. So entstanden im Laufe der Jahre naturnahe Lebensräume und wertvolle Biotope, die es soweit wie möglich zu erhalten gilt. Auch aus diesem Grund wird eine alte Bunkeranlage, als ideales Fledermausquartier und ein Garagengebäude als Nistplatz für Schwalben bewusst erhalten bleiben. Direkt an das ehemalige Kasernengelände angrenzend befindet sich das Naturschutzgebiet Glasowbachniederung.

Großes Bild anzeigen
Relativ große Flächen und Gebäude müssen entsiegelt beziehungsweise rückgebaut werden © Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

In diesem Spannungsbogen zwischen Rückbau der militärischen Anlagen und Erhalt der Naturräume, sollen auch die Wünsche, Erfahrungen und Ideen der Anwohner und Nutzer der zukünftigen Grünfläche einbezogen werden. Dazu ist bis zum 12. Oktober 2018 eine Online-Beteiligung möglich. Auf einer interaktiven Karte (maptionnaire.com/de/4701) können Vorschläge und Hinweise zur Gestaltung dieses Bereichs abgeben werden.

Im Rahmen eines „Werkstatt-Cafés“ werden dann am 13. Oktober im Waldhaus, Jühnsdorfer Weg 55, erste Ideen vorgestellt und erörtert. Zusätzlich besteht die Möglichkeit zu den Themen Erholung, Spielen, Bewegung, Naturerlebnis, sowie Pflege und Unterhaltung zu diskutieren.

Noch bis zum Sommer 2019 sind weitere Veranstaltungen und eine zweite Phase der Online-Beteiligung geplant. Das Projekt wird im Auftrag der Gemeinde von den Landschaftsarchitekten der Gruppe F begleitet. Als Ansprechpartnerin steht Bettina Walther unter der Rufnummer 030 6112334 beziehungsweise per E-Mail unter walther@gruppef.com zur Verfügung.

Aktuelle Informationen zur Freiraumplanung in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

 

Seite zurück

Gemeindejournal

Lokalanzeiger

Das Gemeindejournal (ehemals Lokalanzeiger) ist das offizielle Publikationsorgan der Gemeinde und greift kommunale Themen aller Art auf.

Gemeindejournal

Web-Redaktion
Sachbearbeitung Hauptamt
Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Pressearbeit, Gemeindejournal
Telefon: 03379 333-164
E-Mail oder Kontaktformular