Hilfsnavigation

Ortsteil Mahlow
12.09.2018

Gemeinde stellt Container für Kastanienlaub zur Verfügung

Seit 2014 ergreift die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow Maßnahmen zur Eindämmung der Kastanienminiermotte. Da die Kastanien aufgrund der anhaltenden Trockenheit besonders stark geschädigt sind, soll auch in diesem Jahr das Laub der Kastanien in den entsprechenden Straßenzügen vollständig entfernt werden. In dem Laub befindet sich die Eiablage für die nächste Miniermottengeneration, die im Frühjahr als erste Population die Kastanien wieder befallen wird.

Um die Anwohner der Straßen mit umfangreichem Kastanienbestand hierbei zu unterstützen, stellt die Gemeinde in folgenden Straßen am 28. September und am 5. Oktober Container auf, die ausschließlich zur Befüllung mit Kastanienlaub gedacht sind.

Im Ortsteil Mahlow:

  • Arcostraße, Ecke Zeppelinstraße und Ecke Hubertusstraße
  • Virchowstraße, Ecke Rathenaustraße und Ecke Ernst-Thälmann-Straße
  • Kleiststraße, Ecke Albrechtstraße
  • Arnold-Böcklin-Straße, vor Grundstück Nr. 5

Im Ortsteil Groß Kienitz:

  • Groß Kienitzer Dorfstraße, Dorfanger, Friedhofseingang

Die Gemeinde bittet, das Kastanienlaub in diese Container zu entsorgen, da so durch eine entsprechende Kompostierung (ca. 60 Grad Celsius) gewährleistet werden kann, dass die Miniermotten bzw. deren Eier abgetötet werden. Bei der Kompostierung im eigenen Garten besteht die Möglichkeit, dass die Miniermotte überwintern kann. Sofern nach der Abholung der Container noch weiteres Laub der Kastanien fällt, entsorgen Sie dieses bitte einfach in die allgemeinen Laubcontainer. Von dem braunen Laub geht in den Wintermonaten vorerst keine "Gefahr" aus, sofern es bis zum Frühjahr fachmännisch entsorgt und kompostiert wird.

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen zur Kastanienminiermotte haben, stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 03379 333-533 gern zur Verfügung.

 

Seite zurück

Gemeindejournal

Lokalanzeiger

Das Gemeindejournal (ehemals Lokalanzeiger) ist das offizielle Publikationsorgan der Gemeinde und greift kommunale Themen aller Art auf.

Gemeindejournal

Web-Redaktion
Sachbearbeitung Hauptamt
Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Pressearbeit, Gemeindejournal
Telefon: 03379 333-164
E-Mail oder Kontaktformular