Hilfsnavigation

Ortsteil Mahlow
31.01.2019

Der BER und seine (leidigen) Begleiterscheinungen - Gemeinde informiert zum Flughafen

Gut besucht war die Informationsveranstaltung zum Thema Flughafen BER am 28. Januar. Bürgermeister Ortwin Baier begrüßte die etwa 150 Gäste in der neuen Dahlewitzer Sporthalle und führte kurz in die Thematik ein. "Dass der Flughafen am falschen Standort gebaut wird, wurde oft genug wiederholt. Es gilt dennoch nicht müde zu werden, die Verantwortlichen mit ihren Fehlentscheidungen und Täuschungsmanövern zu konfrontieren und weiter mit allen Mittel gegen die geplanten Erweiterungen am BER zu kämpfen."

Großes Bild anzeigen
Rechtsanwalt Dr. Franz Günter Siebek, Bürgermeister Ortwin Baier, Christine Dorn - Vorsitzende der Bürgerverein Berlin Brandenburg, Epidemiologe Prof. Dr. Eberhard Greiser und Dr. Christian Maschke vom gleichnamigen Forschungs- und Beratungsbüro © Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

Im ersten Themenblock der Veranstaltung informierte Rechtsanwalt Dr. Franz Günter Siebeck zum Verlauf des Planfeststellungsverfahrens und erläuterte die Pläne der Flughafengesellschaft, den ursprünglich planfestgestellten Flughafen stückweise auf eine Kapazität von 58 Mio. Passagieren pro Jahr zu erweitern. Dies bedeutet natürlich auch ein mehr an Flugbewegungen und somit eine, an der ursprünglichen Planfeststellung vorbei durchgesetzte, deutlich erhöhte Lärm- und Abgasbelastung für die Anwohner.

Präsentation von Dr. Siebeck bei der Infoveranstaltung Masterplan 2040 (PDF, 5,8 MB)

Im Anschluss ging der Stadtplaner und Flughafenexperte Dieter Faulenbach da Costa auf die planerischen und konzeptionellen Fehler des BER und des Masterplans 2040 ein. Im Anschluss nutzten die anwesenden Gäste, die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Präsentation von Dieter Faulenbach Da Costa zur Flughafen-Informationsveranstaltung am 28. Januar (PDF, 2 MB)

Großes Bild anzeigen
Während der Veranstaltung

Im zweiten Block der Info-Veranstaltung informierte der Epidemiologe Prof. Dr. Eberhard Greiser über die gesundheitlichen Risiken von Lärm- und Feinstaubbelastung für die Flughafen-Anrainer. Dabei stellte er besonders die Gefährlichkeit der mit Verbrennungsabgasen angereicherten Nano-Partikel heraus. Diese sind so klein, dass sie nach dem Einatmen nicht in der Lunge verbleiben, sondern sich über das Blut in alle Körperregionen verteilen können. Eine groß angelegte Studie, die neben Berlin und Potsdam auch vier Brandenburger Landkreise, inklusive Teltow-Fläming, umfasst, soll statistische Beweise für die erhöhte Gesundheitsgefährdung im Flughafenumfeld liefern.

Präsentation von Prof. Dr. Greiser - Umgebungslärm macht krank, aber was ist mit den Luftschadstoffen? (PDF, 361 kB)

Abschließend gab Christine Dorn vom Bürgerverein Berlin-Brandenburg Informationen zum Schallschutz und erläuterte den aktuellen Stand zum Schallschutzanspruch für Wohnküchen und Wintergärten.

Weitere Informationen der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow zum Schallschutz, Gutachten und Dokumentationen zum geplanten Flughafen BER

 

Seite zurück

Gemeindejournal

Lokalanzeiger

Das Gemeindejournal (ehemals Lokalanzeiger) ist das offizielle Publikationsorgan der Gemeinde und greift kommunale Themen aller Art auf.

Gemeindejournal

Web-Redaktion
Sachbearbeitung Hauptamt
Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Pressearbeit, Gemeindejournal
Telefon: 03379 333-164
E-Mail oder Kontaktformular