Hilfsnavigation

Ortsteil Mahlow
29.08.2018

"Vielfalt leben" - Staatskanzlei ehrt Vera Hellberg

Eine besondere Auszeichnung erhielt die Mahlowerin Vera Hellberg am 29. August. Im Rahmen der von der Brandenburger Staatskanzlei durchgeführten Reihe „Ehrenamtler des Monats“ wurde Vera Hellberg für ihr beispielhaftes Engagement gewürdigt.

Großes Bild anzeigen
Staatssekretär Martin Gorholt und Vera Hellberg © Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

Als Vorstandsmitglied des Vereins Bürger und Bürger e.V. setzt sich Vera Hellberg seit nunmehr 20 Jahren leidenschaftlich für ein vielfältiges und offenes Blankenfelde-Mahlow ein. Staatssekretär Martin Gorholt dankte Vera Hellberg für ihr unermüdliches Einstehen gegen Rechtsextremismus und für Menschlichkeit. Neben einer Urkunde überreichte Gorholt die Brandenburger Ehrenamtskarte, die Vergünstigungen in zahlreichen Bereichen bietet.

Aktiv für die Gemeinde

Vera Hellberg lebt seit 1995 in Mahlow. Von Beginn an engagierte sie sich ehrenamtlich im Mahlower Sportverein. Ab 1996 leitete sie dort eine Turngruppe für Kinder. Nach dem rechtsextremistisch motivierten Anschlag auf Noel Martin im Juni 1996, setzte sie sich mit voller Kraft für ein tolerantes Mahlow ein. Gemeinsam mit der Kirche, dem „toleranten Mahlow“ und der Antonio-Amadeu-Stiftung organisierte sie Aktionen für Toleranz und Menschlichkeit.

1998 gründete sie gemeinsam mit Gleichgesinnten den Verein Bürger für Bürger, dem sie seit nunmehr 20 Jahren als Vorstandsmitglied angehört. Der Verein unterstützt und organisiert Projekte, die ein soziales Miteinander in Blankenfelde-Mahlow voranbringen. Gute Beispiele für die Aktivitäten des Vereins sind die Beteiligung am Mahlower Adventsmarkt, die Unterstützung der Gemeinde bei der Schaffung des Gedenkortes "Ausländerkrankenhaus Mahlow", die Organisation von Lesungen und natürlich im Besonderen der Austausch zwischen Jugendlichen aus Birmingham und Blankenfelde-Mahlow.

Auch in ihrer Funktion als Gemeindevertreterin und Mitglied des Ortsbeirates Mahlow gestaltet Vera Hellberg die Entwicklung der Gemeinde aktiv mit.

 

Seite zurück

Gemeindejournal

Lokalanzeiger

Das Gemeindejournal (ehemals Lokalanzeiger) ist das offizielle Publikationsorgan der Gemeinde und greift kommunale Themen aller Art auf.

Gemeindejournal

Web-Redaktion
Sachbearbeitung Hauptamt
Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Pressearbeit, Gemeindejournal
Telefon: 03379 333-164
E-Mail oder Kontaktformular