Hilfsnavigation

Ortsteil Mahlow
15.06.2020

Umrüstung der Straßenbeleuchtung

Bis zum Jahr 2024 sollen alle Straßenlaternen im Gemeindegebiet auf LED-Beleuchtung umgestellt werden. Dies reduziert den Stromverbrauch und bedeutet weniger Wartungsaufwand bei längerer Haltbarkeit. Außerdem lässt sich der Lichtkegel einer LED-beleuchteten Straßenlaterne punktgenau ausrichten, so dass störendes Streulicht und ungewollte Ausleuchtung von Privatgrundstücken nahezu ausgeschlossen werden können.

Großes Bild anzeigen
Austausch der Straßenbeleuchtung im Gemeindegebiet

Ein weiterer positiver Faktor ist, dass LED-Leuchten als relativ insektenfreundlich gelten, da das Licht nicht in den Frequenzbereichen strahlt, für die Insektenaugen besonders empfindlich sind. Obwohl das Licht nicht völlig monochrom ist, enthält die Beleuchtung keine für Insekten besonders anlockende Strahlung im Ultraviolett-Bereich (unter 380nm Wellenlänge).

Für die Umrüstung der Laternen müssen lediglich die Lampenköpfe ausgetauscht werden. Durch die relativ schnell durchzuführende Montage, ist punktuell nur mit temporären Einschränkungen für den Straßenverkehr zu rechnen.

In diesem Jahr wird die Beleuchtung in folgenden Straßen im Gemeindegebiet auf LED-Betrieb umgestellt:

Blankenfelde

Käthe-Kollwitz-Straße, Hans-Holbein-Straße, Matthias-Grunewald-Straße, Lucas-Cranach-Straße, Heinrich-Zille-Straße, Pieter-Brueghel-Straße, Wilhelm-Busch-Straße, Max-Liebermann-Straße, Händelstraße, Haydnstraße, Griegstraße, Mozartweg, Zelterweg, Fritz-Reuter-Weg

Dahlewitz

Zum Storchennest, Akeleistraße, Verbindungsweg zwischen Akeleistraße und Bahnhof, An der Feldstraße, Gartenstraße, An der Gartenstraße, Zum Sandberg, Zum Erlenbruch, Wiesenstraße

Mahlow

Gerhardt-Hauptmann-Straße, Puschkinstraße, Birkenstraße, Albrechtstraße (zwischen Ibsen- und Birkenstraße), Immanuel-Kant-Straße (zwischen Ibsen- und Weinrosenstraße), Föhrenweg, Heideweg, Waldweg, Moosweg, Kreischaussee

 

Seite zurück

Gemeindejournal

Lokalanzeiger

Das Gemeindejournal (ehemals Lokalanzeiger) ist das offizielle Publikationsorgan der Gemeinde und greift kommunale Themen aller Art auf.

Gemeindejournal

Web-Redaktion
Sachbearbeitung Hauptamt
Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Pressearbeit, Gemeindejournal
Telefon: 03379 333-164
E-Mail oder Kontaktformular