Hilfsnavigation

Ortsteil Mahlow
15.07.2019

Gemeinde gründet kommunales Netzwerk für medizinische Akutversorgung

Immer häufiger beklagen Patienten im ländlichen Raum die langen Wartezeiten auf einen Arzttermin. Ein Grund dafür liegt darin, dass es zwar qualifizierte Fachärzte gibt, die gerne die Patienten in der Region versorgen, aber nicht bereit sind, das Risiko einer eigenen Praxis zu übernehmen und sich für eine lange Zeit an einen Ort zu binden.

Soweit wollen es die Stadt Baruth/Mark und Blankenfelde-Mahlow gar nicht erst kommen lassen. Die beiden Bürgermeister Peter Ilk aus Baruth und Ortwin Baier aus Blankenfelde-Mahlow beauftragten den Geschäftsführer der Medizinischen Einrichtungsgesellschaft mbH (MEG) Blankenfelde, Matthias Deters, damit, ein völlig neues Konzept für die Versorgung in der Hand der Kommunen zu erarbeiten.

In der Stadt Baruth/Mark im Süden des Landkreises Teltow Fläming laufen erste Planungen über den Betrieb eines eigenen Gesundheitszentrums. Neben den bereits in der Stadt tätigen Ärzten möchte sich die Stadt eines Netzwerkes an kommunalen Gesundheitseinrichtungen bedienen, welches vom Bürgermeister Baier initiiert wurde. Die Gemeinde schafft in Baruth/Mark Zweigpraxen, die der MEG in Blankenfelde zugeordnet sind und kooperativ miteinander arbeiten.

Grundsätzlich ist das Netzwerk auch offen für andere Kommunen oder bereits zugelassene Vertragsärzte, die die Vorteile der Anstellung in einem sogenannten Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) für sich nutzen möchten. Gerade für Ärzte mit Kindern bedeutet das Entlastung und ein familienfreundliches Arbeiten mit geregelten Arbeitszeiten.

Laut Bürgermeister Baier ist das Interesse daran jetzt schon sehr groß. Die für die Sicherstellung der ärztlichen Akutversorgung für die gesetzliche Krankenversicherungen zuständige Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg zeigt sich offen für solche Konzepte und ist zur Kooperation bereit. 

Telefon: 03379 371937
Fax: 03379 371968
Webseite besuchen
E-Mail schreiben
Adresse exportieren

 

Seite zurück

Gemeindejournal

Lokalanzeiger

Das Gemeindejournal (ehemals Lokalanzeiger) ist das offizielle Publikationsorgan der Gemeinde und greift kommunale Themen aller Art auf.

Gemeindejournal

Web-Redaktion
Sachbearbeitung Hauptamt
Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Pressearbeit, Gemeindejournal
Telefon: 03379 333-164
E-Mail oder Kontaktformular