Hilfsnavigation

Ortsteil Mahlow
12.06.2019

Frischer Wind im Lesesommer: Beliebte Ferienaktion der Gemeindebibliothek

Neuer Name, bewährtes Konzept. In diesem Jahr haben sich neun märkische Bibliotheken aus der bundesweiten Sommerleseclub-Initiative herausgelöst, weil das erfolgreiche Konzept grundlegende Veränderungen erfuhr. Durch den Zusammenschluss haben die Brandenburger Bibliotheken die Möglichkeit unabhängig über die Ausrichtung und die Bedingungen des sommerlichen Leseclubs zu entscheiden und diesen damit optimal an die Bedürfnisse der hiesigen Leser anzupassen.

Großes Bild anzeigen
Am letzten Schultag fällt die Absperrung und die neuen Bücher für den Lesesommer können ausgeliehen werden. Von links: Sabine Siegert (Gemeindebibliothek), Carmen Eike (Bibliothek Jüterbog), Anke Brüggemann (Bibliothek Rangsdorf) und Annika Baran (Bibliot

Abgesehen vom Namen ändert sich für die Teilnehmer wenig. Wie gewohnt können Schülerinnen und Schüler kostenfrei über die Sommerferien Clubmitglied werden und die neuesten Bücher ausleihen. Für jedes gelesene Buch – die Mitarbeiter der Bibliothek stellen bei der Abgabe gezielte Fragen über den Inhalt - erhält ein Clubmitglied einen Stempel in das Leselogbuch. Wer drei oder mehr Bücher gelesen hat erhält eine Urkunde.

Erstmals können auch Schüler der kommenden vierten Klassen an der Aktion teilnehmen. Für jedes gelesene Buch steigt zusätzlich die Chance bei der großen Preisverleihung am Ende des Lesesommers einen von vielen tollen Preisen zu gewinnen.

Auch ein Klassenwettbewerb findet wieder statt. Die Schulklasse mit den meisten gelesenen Büchern erhält einen Pokal und eine exklusive Autorenlesung. Überhaupt kann es auch in den Schulen Belohnungen für die erfolgreiche Teilnahme am Lesesommer geben: Von Hausaufgabengutscheinen über die Möglichkeit eines Referats zu einem der gelesenen Bücher bis hin zur Vergabe der Note 1 am Anfang des neuen Schuljahres für die erfolgreiche Teilnahme, haben Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit, den Anreiz für das sommerliche Leseengagement nochmals zu erhöhen.

In diesem Jahr stehen in der Gemeindebibliothek mehr als 550 speziell für den Lesesommer angeschaffte, brandneue Bücher aus den Bereichen Science-Fiction, Krimi, Fantasy, Mystery, Tierische Abenteuer und vielen weiteren Genres zur Verfügung. Auch Comics und Mangas können im Rahmen der Lesesommeraktion ausgeliehen werden. Sogar die Ausleihe von E-Books ist möglich.

In unserer Region findet die Aktion zeitgleich in der Gemeindebibliothek Blankenfelde-Mahlow, in der Rangsdorfer Bibliothek, in der Stadtbibliothek Zossen und zum ersten Mal in der Jüterboger Bibliothek statt.

Aktuelle Informationen zum Lesesommer gibt es auch unter https://blankenfelde-mahlow.bibliotheca-open.de/

Wichtige Termine zum Brandenburger Lesesommer in der Gemeinde

  • Start des Lesesommers ist der letzte Schultag am Mittwoch, 19. Juni, von 11 bis 13 Uhr in den Zweigstellen Blankenfelde, Zossener Damm 1b, und Mahlow, Fliederweg 10.
  • Halbzeitpartys finden am 10. Juli in Mahlow und am 17. Juli in Blankenfelde statt.
  • Bis zum 10. August müssen die Leselogbücher abgegeben werden.
  • Die Abschlussparty findet am Mittwoch, 28. August, um 15 Uhr im Bürgerhaus Bruno Taut Dahlewitz statt.

 

Seite zurück

Gemeindejournal

Lokalanzeiger

Das Gemeindejournal (ehemals Lokalanzeiger) ist das offizielle Publikationsorgan der Gemeinde und greift kommunale Themen aller Art auf.

Gemeindejournal

Web-Redaktion
Sachbearbeitung Hauptamt
Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Pressearbeit, Gemeindejournal
Telefon: 03379 333-164
E-Mail oder Kontaktformular