Hilfsnavigation

Coronavirus: Informationen der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow zur Covid-19-Pandemie
© j-mel (AdobeStock) 
24.06.2020

Trotz Lockerungen: Maskenpflicht und Abstandsgebot gelten weiter

Die Leiterin des Pandemie-Krisenstabs Teltow-Fläming, Dr. Silke Neuling, appeliert eindringlich: Schützen Sie sich und andere.

Großes Bild anzeigen
Logo Landkreis Teltow-Fläming

In letzter Zeit fällt auf, dass immer weniger Menschen die so genannten AHA-Regeln einhalten, die uns helfen sollen, die Infizierten-Zahlen nicht weiter wachsen zu lassen. Egal ob auf dem Wochenmarkt, beim Discounter oder im ÖPNV: Viele Menschen sind der Meinung, den Abstand einzuhalten, die Hygieneregeln zu beachten und Alltagsmasken zu tragen sei überflüssig: "Es gibt kein Corona", "Corona ist doch schon vorbei", "Alles übertrieben", "Ich fühle mich eingeschränkt"... Spätestens nach den großen Ausbrüchen in fleischverarbeitenden Betrieben in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, nach den Schulschließungen in Magdeburg, der Kita-Schließung in Rehagen oder Infektionen in den Übergangswohnheimen in TF sollte jedoch klar sein: Es kann jede*n treffen!

Die Umgangsverordnung des Landes Brandenburg hat dazu u. a. folgende Festlegungen getroffen:

  • Ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen Personen ist weiterhin einzuhalten.
  • Alle Personen ab dem sechsten Lebensjahr haben eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen

Es sind nur wenige Ausnahmen zugelassen.

Wer das Abstandsgebot nicht einhält oder weitere Hygieneregeln nicht umsetzt, muss mit Strafe rechnen. Das betrifft insbesondere Anbieter von Dienstleistungen, den Einzelhandel oder Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen. Es gibt nach wie vor anlassbezogene Kontrollen nach Meldung von Verstößen.

Berlin hat jetzt sogar Bußgelder für das Nichtbeachten der Maskenpflicht eingeführt. Dort können 50 bis 500 Euro fällig werden. Damit das in Brandenburg nicht nötig wird, appelliere ich an alle Einwohner*innen unseres Landkreises: Wahren Sie Abstand! Achten Sie auf Hygiene! Tragen Sie Ihre Alltagsmaske!

 

Seite zurück