Hilfsnavigation

Coronavirus: Informationen der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow zur Covid-19-Pandemie
© j-mel (AdobeStock) 
19.03.2020

Landkreis informiert: Infektionsfälle, betroffene Regionen, Verdachtsfälle, Diagnostik-Zentrum

Im Landkreis Teltow-Fläming gibt es bislang 11 bestätigte Infektionen mit dem neuartigen Corona-Virus (Stand: 18. März 2020). Die erkrankten Personen kommen aus dem Raum Baruth/Mark, den Städten Ludwigsfelde und Zossen sowie den Gemeinden Großbeeren, Rangsdorf und Blankenfelde-Mahlow. 129 Verdachtsfälle sind noch zu prüfen; 25 Personen befinden sich in Quarantäne.

Großes Bild anzeigen
Logo Landkreis Teltow-Fläming

Landrätin Kornelia Wehlan zur Lage: "Auch im Landkreis Teltow-Fläming müssen tagesaktuell Maßnahmen getroffen werden, die tiefe Einschnitte in das Leben vieler Menschen bedeuten. Die Entwicklung der vergangenen Tage zeigt, dass in der Region gemeinsam Verantwortung übernommen wird, beispielsweise in Unternehmen, in den medizinischen Bereichen, Verwaltungen, Vereinen, Verbänden, durch Selbstständige und Freiberufler – besonnen, sachlich und lösungsorientiert. Familien, Alleinerziehende, Träger von Schulen und Kindertagesstätten, Erzieher*innen und Lehrer*innen engagieren sich sehr für Lösungen, die der Abmilderung von Einschränkungen bei der Betreuung der Kinder und bei der Einschränkung von Unterricht dienen. Dafür kann man in Zeiten wie diesen gar nicht dankbar genug sein! Wir brauchen gute und tragfähige Lösungen, um Sozialkontakte zu vermeiden und notwendige Hilfen zu geben."

Neu: Diagnostikzentrum in Ludwigsfelde

Am Krankenhaus Ludwigsfelde hat ein Diagnostikzentrum für die Entnahme von Rachenabstrichen zum Test auf Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 den Betrieb aufgenommen. Dort ist medizinisches Personal des Krankenhauses, aktiv unterstützt von niedergelassenen Ärzten der Region, im Einsatz. Das Diagnostikzentrum ist montags bis freitags von 9 bis 11 und 14 bis 16 Uhr in den Räumen der alten Rettungswache besetzt. Achtung: Um die Kapazität der Einrichtung nicht zu überlasten, sollte man sie wirklich nur dann aufsuchen, wenn der Arzt/die Ärztin auch dazu rät. Geprüft wird derzeit, ob auch ein Diagnostikzentrum in Luckenwalde eingerichtet werden kann.

Regelungen für den Öffentlichen Nahverkehr bzw. den Schülerverkehr

Der öffentliche Nahverkehr im Landkreis Teltow-Fläming wird aufrechterhalten. Ab Montag, 23. März 2020, gilt im gesamten Landkreis Teltow-Fläming der Ferienfahrplan – sowohl auf den Linien der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming mbH als auch auf den Linien der Firma Herz-Reisen GmbH. Das bedeutet, dass alle Fahrten, die in den Fahrplänen mit der 99 als Verkehrshinweis gekennzeichnet sind, nicht mehr verkehren. Fahrten, bei denen eine 98 oder keine Hinweise vermerkt sind, werden durchgeführt.

Für die Erreichbarkeit von Grundschulen im Landkreis Teltow-Fläming werden einzelne Fahrten bis zum Beginn der regulären Osterferien am 6. April 2020 angeboten, damit schulische Einrichtungen für die Notbetreuung erreicht werden können. Welche Fahrten das im Detail sein werden, wird in Abstimmung mit dem Schulträger geprüft und bis Freitag, 20. März 2020 kommuniziert.

In Bereichen mit Rufbusverkehren ist die An- und Abfahrt zur Notbetreuung nach vorheriger Anmeldung unter Tel. 03371-628181 möglich. Bitte nutzen Sie auch die Online-Buchungsmöglichkeit unter https://www.vtf-online.de/rufbusapp/. Das Rufbusangebot ist nicht eingeschränkt!

Erforderliche Fahrplananpassungen werden auf der Internetseite des Landkreises Teltow-Fläming www.teltow-flaeming.de und unter www.vtf-online.de sowie www.herz-reisen-zossen.de veröffentlicht. Die Online-Auskunft des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg www.vbb.de/fahrinfo wird voraussichtlich im Laufe des 20. März 2020 aktualisiert.

Diese Maßnahme gilt aufgrund der von der brandenburgischen Landesregierung im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus SARS-COV-2 beschlossenen Aussetzung des Schulbetriebes vorerst bis zum Ende der regulären Osterferien am 17. April 2020.

Betrieb der Kreisverwaltung Teltow-Fläming

Die Kreisverwaltung Teltow-Fläming konzentriert sich auch in der aktuellen Lage darauf, wichtige Dienstleistungen für die Bürger*innen zu erbringen. Dabei geht es darum, die öffentliche Sicherheit, den Bevölkerungsschutz und alle Aufgaben, die den Zahlungsverkehr mit Vertragspartner*innen und Kund*innen aufrecht zu erhalten.

Die Erreichbarkeit der Fachbereiche und vor allem die Bürgertelefone werden über zusätzliche Telefonkapazitäten gesichert.

Über Änderungen in einzelnen Bereichen wurde bereits gesondert informiert. Hier noch einmal ein Überblick – alle Informationen finden sich auch im Internetauftritt des Landkreises Teltow-Fläming.

Straßenverkehrsamt:
http://www.teltow-flaeming.de/de/aktuelles/2020/03/strassenverkehrsamt-einschraenkungen.php 

Ausländerbehörde:
http://www.teltow-flaeming.de/de/aktuelles/2020/03/auslaenderbehoerde-einschraenkungen.php 

Jugendberufsagentur:
http://www.teltow-flaeming.de/de/aktuelles/2020/03/jugendberufsagentur-geschlossen.php 

Abgabemöglichkeit für Trichinenproben:
http://www.teltow-flaeming.de/de/aktuelles/2020/03/abgabe-von-trichinenproben.php 

Fahrbibliothek, Kreisvolkshochschule, Kreismusikschule, Museum des Teltow:
http://www.teltow-flaeming.de/de/aktuelles/2020/03/fahrbibliothek-setzt-betrieb-aus.php 

Impfsprechstunde des Gesundheitsamtes:
http://www.teltow-flaeming.de/de/aktuelles/2020/03/impfsprechstunde-ausgesetzt.php 

 

Seite zurück