Hilfsnavigation

Rathaus der Gemeinde in der Ibsenstraße, Mahlow

Beauftragte, Seniorenbeirat und Sicherheitspartner

Die Beauftragten der Gemeinde vertreten die Interessen der Einwohner. Laut Hauptsatzung werden die Beauftragten von der Gemeindevertretung für die Dauer einer Wahlperiode benannt, wobei eine vorzeitige Abberufung möglich ist. Zur beonderen Vertretung der Senioren hat die Gemeinde einen Seniorenbeirat eingerichtet. Seit 1998 sind Sicherheitspartner in der Gemeinde aktiv.

Beauftragte der Gemeinde

Seniorenbeirat

Im Rahmen der 9. Sitzung der Gemeindevertretung wurden am 14. Juli 2016 sieben Bewerber zu Mitgliedern des Seniorenbeirats der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow benannt.

Das Gremium soll die Belange von Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde vertreten. Zur Besetzung des Seniorenbeirates fand eine Ausschreibung statt, auf die sich alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, die das 50. Lebensjahr vollendet haben, bewerben konnten.

Mitglieder des Seniorenbeirats sind:

  • Anette Berndt
  • Michael Görick
  • Karin Ney
  • Liane Odebrecht
  • Beate Peter
  • Andreas Przibylla
  • Fritz Zeugner 

Der Seniorenbeirat trifft sich in der Regel an jedem vierten Mittwoch des Monats im Haus der Begegnung, Immanuel-Kant-Straße 3-5. Kontakt zum Seniorenbeirat unter der Rufnummer 03379 447259.

Sicherheitspartner

Großes Bild anzeigen
Die Sicherheitspartner der Gemeinde gemeinsam mit Solweig Bohn und Rainer Pultz (beide in Uniform) © Gemeinde Blankenfelde-Mahlow
Seit 1998 gibt es sie nun schon in unserem Ort - die Sicherheitspartner. Sie sind auf den Straßen präsent und halten die Augen und Ohren offen, um Anregungen, Bedenken und Defizite an die Polizei und das Ordnungsamt weiterzuleiten. Durch offene Gespräche mit den Bürgern und Kontaktaufnahme zu Sozialeinrichtungen der Gemeinde bringen sich die Ehrenamtlichen aktiv in das Gemeindeleben ein.

Die Wahrnehmung des Ehrenamtes ist in der Regel wenig spektakulär. Neben der Feststellung illegaler Müllablagerungen, mussten Bürger oft auf die Einhaltung ordnungsrechtlicher Vorschriften hingewiesen werden. Hierbei reagierten die meisten vernünftig und sahen ihren Fehler ein - Ausnahmen gibt es immer. Ehrensache ist ebenfalls die jährliche Beteiligung an den von der Polizei durchgeführten Fahrradprüfungen der 4. Klassen an den Schulen der Gemeinde.

Die Sicherheitspartner der Gemeinde agieren jedoch nicht als "Hilfssheriffs", da sie keine hoheitlichen Aufgaben bekleiden. Sie bleiben Bürger unter Bürgern, nehmen ihre soziale Verantwortung für die Allgemeinheit aber nach dem "Jedermannsrecht" intensiv wahr.

Sie treffen sich regelmäßig zu einer mit der Polizei und dem Ordnungsamt stattfindenden Beratung, in der Erfahrungen ausgetauscht und aktuelle Dinge besprochen werden. In der Vergangenheit erhielten die Sicherheitspartner Schulungen, rechtliche Einweisungen und hilfreiche Tipps von den Behörden. Für ihre Tätigkeit besteht ein umfassender Versicherungsschutz.

Sicherheit und Ordnung können nur dann langfristig gewährleistet werden, wenn die Bürger des Ortes selbst dieses Anliegen durch eigenes Engagement unterstützen. Oft ist es nur eine Frage der "Zivilcourage", um in der Gemeinde mehr Recht und Ordnung im Interesse aller Einwohner zu erreichen.

Als Sicherheitspartner der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow fungiert die

sowie folgende Einzel-Sicherheitpartner.